1.FC Sonthofen -TSV Kornburg Endstand: 2:1 – TSV Kornburg 1932 e.V.

1.FC Sonthofen -TSV Kornburg Endstand: 2:1

SONTHOFEN PEILT ERSTEN SAISONSIEG AN

TOP FAKTEN ZUM SPIEL

In den letzten 4 Spielen konnte der TSV Kornburgkeinen Sieg mehr holen.
Der TSV Kornburg stellt bis dato mit 9 Gegentreffern die schlechteste Abwehr der Liga.

Mit einem Sieg kann der FC Sonthofen den TSV Kornburg in der Tabelle überholen.

Der 1. FC Sonthofen hat erst einen Punkt aus drei Partien geholt. Das letzte Spiel verloren die Kicker aus dem Allgäu gegen den Aufsteiger Schwaben Augsburg mit 3:0. Sonthofens Sportlicher Leiter Andreas Fink will auf jeden Fall den ersten Sieg der noch jungen Saison in der Bayernliga Süd verbuchen: „Nach der Niederlage am letzten Wochenende werden wir natürlich alles versuchen, um das Heimspiel gegen Kornburg zu gewinnen und den ersten Dreier in dieser Saison einzufahren.“ Kein Sieg, Drei Unentschieden, Eine Niederlage: So liest sich die Bilanz des Aufsteigers TSV Kornburg in der Bayernligasaison 2017/18. Nach zwei überzeugenden Auftritten gegen die Spitzenteams Neumarkt und Schwabmünchen zuletzt will Kornburg um Coach Herbert Heidenreich auf jeden Fall Zählbares mit nach Hause nehmen: „Gegen den TSV Schwabmünchen haben wir ein gutes Spiel gemacht. Auch ein Sieg wäre möglich gewesen. Allerdings hat uns unser starker Torhüter Arthur Ockert in Halbzeit eins durch einen gehaltenen Elfmeter und zwei Super Paraden im Spiel gehalten. In Halbzeit zwei kam nicht mehr viel vom Gegner, das Ausgleichstor war sehr glücklich. Gegen Ende des Spiels waren wir konditionell richtig stark ? und hatten speziell bei Ecken und Freistößen mehrfach die Möglichkeit zum Siegtreffer. Auswärts sind wir noch unbesiegt, so soll es auch am Wochenende bleiben.“ Kornburg fehlt lediglich Dominik Räder aufgrund eines Auslandsaufenthalts.

MEINUNGEN ZUM SPIEL
Nach der Niederlage am letzten Wochenende werden wir natürlich alles versuchen um das Heimspiel gegen Kornburg zu gewinnen und den ersten Dreier in dieser Saison einzufahren.
Andreas Fink

Auswärts sind wir noch unbesiegt, so soll es auch am Wochenende bleiben.
Herbert Heidenreich